Wie funktioniert der Papierkorb?

Wenn Sie Daten in CenterDevice löschen (Weiterführende Information: Wie kann ich Dateien löschen?) werden diese zunächst in den CenterDevice Papierkorb verschoben.

Über das Mandanten Drop-Down Menü (1) können Sie auf den Papierkorb (2) zugreifen.

Bildschirmfoto_2022-01-19_um_13_55_50.png

Dort werden die gelöschten Daten für 14 Tage aufbewahrt bevor Sie automatisch unwiderruflich gelöscht werden. 

Innerhalb der 14 Tage ist es also möglich die Daten wiederherzustellen. Eine wiederhergestellte Datei enthält alle Versionen, Metadaten und Freigaben (für Sammlungen, Ordner und Benutzer) wie unmittelbar vor der Löschung.

Hinweis: Eine sich im Papierkorb befindliche Datei ist über die Standardsuche nicht mehr zu finden. Ebenso ist sie nicht über externe Links abrufbar oder kann kommentiert werden. Diese Funktionen sind erst nach Wiederherstellung dieser Datei wieder verfügbar.

Innerhalb des Papierkorbes erhalten Sie folgende Ansicht:

Papierkorb_-_Inhalt.png

Befinden Sie sich im Papierkorb, steht Ihnen die Suchfunktion von CenterDevice vollständig zur Verfügung (Ausnahme: Der Datumsfilter bezieht sich auf das Datum der Löschung der Datei).
Sie können sehen wie viele Dateien sich zur Zeit im Papierkorb befinden und diese mit einem Klick auf "die drei Punkte" (hier rot Nr. 1) aus dem Papierkorb löschen. 
Möchten Sie einzelne ausgewählte Daten wiederherstellen oder löschen, genügt ein Rechtsklick auf entsprechende Datei und es erscheint ein Kontextmenü (hier rot Nr. 2).

Hinweis: Das Löschen von Daten ist nur durch den Eigentümer möglich. Diese Daten gelangen beim Löschen in den Papierkorb. Jeder Benutzer hat demnach einen persönlichen Papierkorb.